Sonntag, 30. September 2012

Pferdemist für Rosen

Rosen im Herbst mit Pferdemist-Kompost einwintern

Auch dieses Jahr wintere ich meine Rosen wieder mit Pferdemist-Kompost ein. Das hat so mancher Rose das Existieren gesichert, denn wir hatten im Februar für 3 Wochen strengsten Winter. In meine Umgebung klagten manche im Frühjahr, dass sie einige Rosen ausgraben müssen, weil sie nicht mehr austrieben. Pferdemist-Kompost wärmt. Aufgehäufelt mit Pferdemist immer kompostiert, schützt die Veredelung auch wenn sehr kalte  Winter bevorstehen. Ich hab eine Rose die ist nicht sehr winterfest, die bekommt dann auch noch fürs geäst zum Schutz einen Jutesack. Frisch gepflanzte Rosen werden  die ersten 3 Winter mit Jutesack oder Tannenzweige geschützt, die Veredelung aber immer gut schützen.
Pferdemist
Liebe Grüße Sissi

Kommentare:

  1. Ein wirklich gelungener Post! Meine Oma hat mir damals schon immer gesagt, wenn sie einen Pferdeapfel auf der Strasse gesehen hat "Hätte ich mal eine Tüte dabei, das ist gut für die Blumen.". Ich als kleines Mädchen musste immer lachen aber siehe da, ich hab es mir dadurch gemerkt :)

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Wie Recht die Oma hat, das ist gut für Blumen, Omas wissen es halt und können einem viel mitgeben fürs Leben.

    AntwortenLöschen