Donnerstag, 17. Mai 2012

Rosen Nähstoffmangel 2012

Was mir heuer bei den Rosen auffällt ist das bei manchen Triebe die Blätter so gelblich oder hellgrün mit dunkelgrünen Blattadern wachsen. Das würde jetzt Nährstoffmangel bedeuten, aber bei anderen Trieben gleicher Rose sind die Blätter wieder dunkelgrün.  Das ist heuer bei vielen Rosen so, hab mal beim Spazierengehen in die Gärten gekuckt, die haben das auch. Meine Theorie dazu ist, der Winter war im Februar mit 3 Wochen Eiseskälte -18°  zu stark. Manche Rosen hat es so gefroren das sie gar nicht mehr Austreiben, bei denen wo man Nähstoffmangel vermutet, wurden die Zellwände beschädigt und so entsteht ein schlechter Nährstofffluss. Die Stiele müsste man jetzt wegschneiden, oder mit Kalium versuchen zu korrigieren. Kalium dient der Festigkeit der Zellwände sowie der Widerstandsfähigkeit gegen Pilzerkrankungen. Da werde ich mal Brennnessel-Sud gießen kucken ob meine Theorie stimmt.Brennnessel-Sud enthält viel Stickstoff und Kalium.

                Liebe Grüße Sissi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen